VHS-Kulturfahrt mit der Bahn nach Cheb (Eger) in Tschechien (Nachbericht in der Presse)

Die 154. Kulturfahrt mit der Bahn der Volkshochschule Ergoldsbach-Neufahrn-Bayerbach fand erneut  unter der Leitung von Rupert Hutterer statt. Ziel der 120 Teilnehmer der Bahnfahrt mit der DB und der Oberpfalzbahn  war Cheb (Eger) in Tschechien. Unmittelbar nach Ankunft der Teilnehmer wurde im Restaurant Fortuna in mittelalterlichen Räumen das Mittagessen eingenommen und anschließend  den  Mitgereisten in drei Gruppen diese bedeutende mittelalterliche und  barocke, vor allem aber geschichtsträchtige Stadt  von einheimischen Führern interessant  erläutert. Die bei der Rückfahrt von vielen Teilnehmern geäußerten Eindrücke rundeten  diesen interessanten und erlebnisreichen Tag eindrucksvoll ab.   

 

VHS – Kulturfahrt nach Cheb (Eger) in Tschechien

Ergoldsbach/Neufahrn/Bayerbach

Die Volkshochschule Ergoldsbach-Neufahrn-Bayerbach veranstaltet ihre 154. Kulturfahrt mit der Bahn am 14. November 2018. Ziel ist Cheb (Eger) in Tschechien, die ehemalige Hauptsstadt des Egerlandes. Die Stadt mit ihrer mittlerweile hervorragend restaurierten historischen Altsstadt bietet den Teilnehmern einen imposanten Einblick in die jahrhundertealte Geschichte der Region.

An dieser Fahrt kann jedermann teilnehmen. Der Fahrpreis beträgt für Erwachsene 15,00 Euro und für Jugendliche 3,00 Euro. Anmeldungen nehmen die Buchhandlung Kindsmüller in Ergoldsbach und das Elektrohaus Josef Schmalzl in Neufahrn entgegen. Die rechtzeitige Überweisung des Fahrpreises auf das Fahrtenkonto der Volkshochschule bei der Sparkasse Ergoldsbach (IBAN: DE67 7435 0000 0005 8453 00, BIC: BYLADEM1LAH) ist möglich. Dabei müssen die vollständigen Namen aller Mitreisenden sowie der Zusteigebahnhof angegeben werden. Anmeldeschluss ist am Mittwoch, den 4.7. November 2018.

Die Zugabfahrt erfolgt in Eggmühl um 9.00 Uhr, in Neufahrn um 8.49 Uhr und in Ergoldsbach um 8.45 Uhr. Die Rückankunft ist in Ergoldsbach um 21.12 Uhr, Neufahrn um 21.08 Uhr und in Eggmühl um 20.58 Uhr.

 


 

ABFAHRSTZEITEN

Eggmühl:             9.00 Uhr

Neufahrn:            8.49 Uhr

Ergoldsbach :      8.45 Uhr

 

RÜCKKEHR:

Eggmühl:         20.58 Uhr  

Neufahrn:        21.08 Uhr

Ergoldsbach:   21.12 Uhr

 

 

 

Allgemein:

Mit der freundlichen  Unterstützung durch Herrn Rupert Huttererr aus Ergoldsbach ist es der vhs möglich, auch weiterhin Kulturfahrten mit der Deutschen Bahn AG durchzuführen. Die Fahrten werden rechtzeitig in der Presse (Landshuter Zeitung und Laber Zeitung), in den Schaukästen und mit Plakaten bekannt gegeben. In der Regel beginnen diese Fahrten um ca. 09.00 Uhr und enden um ca. 21.00 Uhr am Bahnhof Neufahrn bzw. Bahnhof Ergoldsbach sowie Bahnhof Eggmühl.

Bareinzahlungen können entweder bei der Buchhandlung Kindsmüller in Ergoldsbach oder beim Elektrohaus Josef Schmalzl in Neufahrn vorgenommen werden. Auch eine Überweisung auf das Fahrtenkonto der vhs Ergoldsbach-Neufahrn IBAN DE67 7435 0000 0005 8453 00 bei der Sparkasse Landshut (BLZ 74350000) ist möglich. Bei Überweisung muss jedoch sicher gestellt sein, dass der Betrag acht Tage vor Reisetermin auf dem Konto der vhs eingegangen ist. Bei Verhinderung erfolgt keine Erstattung. Eine andere Person kann jedoch den Platz einnehmen.

 

Die Kulturfahrten der vhs Ergoldsbach-Neufahrn-Bayerbach gehören seit der ersten Fahrt am 2. Juni 1998 nach Bayreuth zu einem festen Bestandteils unseres Programms. Sie wurden damals von Herrn Alfons Meilhammer und Herrn Anton Grafwallner ins Leben gerufen. Im November 2010 übernahm Herr Lothar Limmer mit der 101. Fahrt die Organisation und trat die Nachfolge von Herrn Grafwallner an, der uns aber  immer noch helfend zur Seite steht. Mit der 150. Fahrt beendetet Herr Limmer seine Tätigkeit als Organisator. Die 153. Kulturfahrt mit der Bahn am 10. Juli 2018 ist die erste unter der neuen Leitung von Herrn Rupert Hutterer.

Diese Fahrten finden seitdem weit über die Gemeindegrenzen hinaus großen Zuspruch, worüber wir natürlich sehr erfreut sind. Am 16. Oktober 2012 unternehmen wir bereits die 115. Fahrt mit Ziel Kitzingen. Einige Male wurden auch Orte in angrenzenden Bundesländern oder Nachbarstaaten ausgewählt.

Eines hat sich seit Bestehen der Kulturfahrten aber nicht verändert – der Preis für die Teilnahme!

Zu Beginn betrug der Preis für den einzelnen Mitreisenden 20,00 DM, im Zuge der Euro-Umstellung wurde er sogar leicht gesenkt, von 20,00 DM auf 10,00 Euro. Dieser Betrag blieb bis heute gleich, obwohl die Kosten für das Bayernticket  in der Zwischenzeit mehrmals gestiegen sind.

Doch zum 10. Juni 2012 nahm die Deutsche Bahn eine drastische Preiserhöhung vor. Betrug zuletzt der Preis31,00 Euro für ein Ticket , sind es jetzt 40,00 Euro. Ende 1999, bei Einführung des Bayerntickets für fünf Personen, mussten 40,00 DM dafür bezahlt werden. Somit haben wir im Laufe der zurückliegenden 14 Jahre eine Teuerung bei den Fahrtkosten von nahezu 100% zu verzeichnen. Da wir aber sehr daran interessiert sind, Ihnen auch weiterhin ein ansprechendes Programm (z.B. mit Stadtführungen) zu bieten, kommen wir nicht umhin, die Teilnahmegebühr zu erhöhen. Wir halten eine Erhöhung um 5,00 Euro für notwendig, um die gestiegenen Kosten auszugleichen. Die Teilnehmergebühr wird dann künftig 15,00 Euro pro Fahrt und Person betragen.

Auch wenn der Anstieg 50% beträgt, hoffen wir, dass wir mit dieser Maßnahme auf Ihr Verständnis stoßen und sie auch in Zukunft von unseren Kulturfahrten regen Gebrauch machen werden.